Skip to main content

Brotbackautomat-Testberichte.de

Russell Hobbs Classics 18036-56 Brotbackautomat

(4 / 5 bei 14 Stimmen)

83,19 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: November 14, 2022 7:17 am
Anzahl der Programme12
Manuelle Programme
Maximale Brotgröße1000 g
Warmhaltefunktion
Nuss- & Rosinenverteiler

Russell Hobbs Classics 18036-56 Brotbackautomat im Test

Der Russell Hobbs Classics 18036-56 Brotbackautomat kommt mit einem großen Sichtfenster und vielen nützlichen Programmen auch für spezielle Backwünsche zu Ihnen nach Hause. Mit einem Preis von unter 65 Euro ist der Classics 18036-56 Brotbackautomat ein preisgünstiges aber auch vielseitiges Modell, mit dem Sie nahezu jedes Backrezept umsetzen können.

Der kompakte und als Markenprodukt qualitativ hochwertige BBA ist mit seinen 12 Programmen sowohl für Einsteiger, als auch für langjährige Nutzer ausgelegt worden. Wie sich der Russell Hobbs Classics 18036-56 Brotbackautomat in der Praxis schlägt, erfahren Sie in meinem Test.

Design und erster Eindruck des Russell Hobbs Classics 18036-56 Brotbackautomaten

Das Gehäuse des Russell Hobbs Classics 18036-56 Brotbackautomat besteht aus hochwertigem Kunststoff. Der Brotautomat steht stabil und weißt genügend Platz zwischen Gehäuse und Arbeitsfläche der Küche auf.

Der Russell Hobbs Classics 18036-56 Brotbackautomat verfügt des weiteren über einen Kunststoffdeckel mit einer innenliegenden, hitzebeständigen Verkleidung. Ein großes Sichtfenster erlaubt es zudem den Backvorgang jederzeit beobachten zu können. Weitere Brotbackautomaten finden Sie in meinem Brotbackautomat Test.

Das leicht geneigte Bedienelement mit der LCD-Anzeige sorgt für optimale Sicht und ein leichtes Ablesen der Ziffern. Unterhalb und neben der Anzeige befinden sich insgesamt 6 Drucktaster, mit denen sich die Programmeinstellungen des Russell Hobbs Classics 18036-56 Brotbackautomat bequem vornehmen lassen.

Technische Daten des Russell Hobbs Classics 18036-56 Brotbackautomaten:

  • Gewicht: 4,6 kg
  • Maße L/B/H: 34,5 x 31,3 x 34,2 cm
  • Brotgröße: 3 Brotgrößen wählbar 450 / 700 und 1000 Gramm
  • Bräunungsgrade: 3
  • Einklappbarer Knethaken: Nein
  • Warmhaltefunktion: Ja
  • Personalisierte manuelle Programme: Nein
  • Gehäusematerial: Kunstoff
  • Beschichtung: Antihaftbeschichtung
  • Programmanzahl: 12
  • Nuss- und Rosinenverteiler: Nein
  • Leistung Max: 660 W

Funktionsumfang des Russell Hobbs Classics 18036-56 Brotbackautomaten

Folgende 12 Programme beinhaltet der Russell Hobbs Classics 18036-56 Brotbackautomat:

  1. Standard (basic)
    Eignet sich zum Backen der meisten Brotrezepte mit Weizenmehl
  2. Französisch French
    Für die Zubereitung von lockeren Weißbroten mit einer schönen KrusteRussell Hobbs Classics 18036-56 Brotbackautomat Test
  3. Vollkornbrot
    Für die Zubereitung von Vollkornbroten mit einer längeren Ruhephase
  4. Kuchen
    Für die Zubereitung von flüssigen Teigrezepten
  5. Süß
    Zum Backen eines süßen Hefebrotes
  6. Fester Teig
    Zum Kneten von festen Teigvariationen
  7. Marmalade
    Spezialprogramm für die Herstellung leckerer Marmelade
  8. Sandwich
    Für die Herstellung eines lockeren Toastbrotes
  9. Glutenfrei
    Für ein glutenfreies Brot bei Glutenunverträglichkeit
  10. Schnellbacken 1
    Für schnelle Brote mit einer verkürzten Backzeit
  11. Schnellbacken 2
    Für schnelle große Brote
  12. Spezialität
    Spezialprogramm für die Herstellung von Malzbroten

Weitere Funktionen des Russell Hobbs Classics 18036-56 Brotbackautomaten

Für jedes der Backprogramme kann man beim Russell Hobbs Classics 18036-56 Brotbackautomat eine aus drei verschiedenen Brotgrößen wählen. Die Größen sind 450 g, 700 g und 1000 g. Auch bietet der Backautomat die Möglichkeit, vor dem Backen eine von drei unterschiedlichen Bräunungsstufen auszuwählen, je nachdem wie Sie Ihre Brotkruste wünschen. Am unteren Rand des Displays werden die drei Bräunungsgrade in Form von verschieden farbigen Brotscheiben dargestellt.

Mit dem schnell und einfach zu programmierenden Timer, können Sie die Backprogramme 1, 2, 3 und 5 bis zu 13 Stunden im Voraus programmieren. Viele Brote benötigen aufgrund der Verwendung von Hefe oder Sauerteig eine lange Ruhezeit bis zur Fertigstellung. Mit Hilfe des Timers und der praktischen Warmhaltefunktion, liefert der Russell Hobbs Classics 18036-56 Brotbackautomat eine flexible Zeitplanung, welche sich nach Ihrem Tagesablauf richtet.Russell Hobbs Classics 18036-56 Brotbackautomat Test Sichtfenster

Sie möchten sich am Sonntag Morgen vom Duft eines frischen Brotes wecken lassen? Mit dem Russell Hobbs Classics 18036-56 Brotbackautomat wird das frische und selbst gebackene Brot zum Frühstück Realität.

Im Lieferumfang des Russell Hobbs Classics befinden sich neben dem Backautomaten an sich ein Messbecher, ein Messlöffel für die Zugabe von Trockenhefe und ein Haken zum Entfernen des Knetelements. Eine umfangreiche Sammlung an Rezepten befindet sich ebenfalls im Handbuch des Brotbackautomaten.

Russell Hobbs Classics 18036-56 Brotbackautomat im Praxistest

Um das Backergebnis mit dem Russell Hobbs Classics 18036-56 Brotbackautomat genauer beurteilen zu können, entschließe ich mich ein Brot zu backen. Ich entscheide mich für ein Mischbrot unter Verwendung des Backprogramms Nummer 1. Hierzu entnehme ich die Backform aus dem Backautomaten.

Im nächsten Schritt kommen jetzt alle flüssigen Zutaten wie Wasser in die Backform. Alle weiteren festen Zutaten folgen hierauf. Je nach Hersteller und Modell kann die Vorgehensweise variieren, sollte aber unbedingt eingehalten werden, um ein gutes Backergebnis erzielen zu können. Nun wähle ich mit Hilfe der Menu Taste das entsprechende Programm 1 aus.

Jetzt wähle ich im nächsten Schritt die entsprechende Brotgröße mit Hilfe der „Size“ Taste aus. Zur Kontrolle achte ich auf den Balken an der Oberseite des Displays, genauer gesagt, ob dieser auf der gewünschten Brotgröße steht. Als nächsten Schritt wähle ich nun mit Hilfe der „Crust-Color“ Taste den entsprechenden Bräunungsgrad zwischen light, medium und dark aus.

Den Timer könnte ich jetzt mit Hilfe der Plus-Minustaste aktivieren und eine Zeitvorwahl für den Start des Programms wählen. Um das Brot zügig fertig zu stellen, unterlasse ich diesen Schritt fürs Erste. Nach der Fertigstellung des Brotes ertönt ein gut hörbares, akustisches Signal. Wird das fertig gestellte Brot nicht direkt aus dem Backautomaten entnommen, greift automatisch die Warmhaltefunktion für eine festgelegte Zeit von einer Stunde.

Ich entnehme die Backform am Henkel aus dem Brotbackautomaten und stelle sie auf der Arbeitsfläche meiner Küche ab. Das Gerät selber fühlt sich nach und auch noch während des Backens nicht sonderlich warm an, so dass der Russell Hobbs Classics 18036-56 Brotbackautomat auch für Familien mit Kindern durchaus von Interesse ist.Russell Hobbs Classics 18036-56 Brotbackautomat Test Display

Das Backergebnis ist super und überzeugt mich in meinem Test. Das Mischbrot besitzt genau die von mir im voraus eingestellte leichte Kruste, ist herrlich aufgegangen und luftig lecker.

Ein kleiner Tipp: Das frisch aus der Backform entnommene Brot legen Sie am Besten für 20-30 Minuten auf ein Rost, um es auskühlen zu lassen. Nach dem Abkühlen können Sie das Brot wie gewohnt mit einem gezackten Brotmesser anschneiden.

Fazit

Mit dem Russell Hobbs Classics 18036-56 Brotbackautomat lassen sich sehr leckere und schmackhafte Brote backen, die für eine Abwechslung im Alltag sorgen. Auch Pizzateig oder Kuchen gelingen in weiteren Backvorgängen mit dem Russell Hobbs Classics 18036-56 Brotbackautomat problemlos.

Die in der Anleitung aufgeführten Rezepte sind hierbei durchaus zu empfehlen, denn sie sind speziell auf den Classic 18036-56 zugeschnitten. Die Backrezepte verhelfen den Broten zu einem guten Geschmack und einer feinen Struktur. Es können aber natürlich auch alle anderen Backrezepte verwendet werden. Für einen Preis von unter 65 Euro gelangen Sie in den Besitz eines guten Brotautomaten mit vielen Funktionen, der sein Geld wert ist. Von meiner Seite eine klare Kaufempfehlung für den Russell Hobbs Classics 18036-56 Brotbackautomaten.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Gesamtbewertung

7.8%

"Günstiger Backautomat mit guten Backergebnissen"

Backergebnis
8%
Funktionsumfang
7%
Bedienung
8%
Design & Verarbeitung
7%
Preis-Leistungs-Verhältnis
9%


83,19 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: November 14, 2022 7:17 am