Skip to main content

Brotbackautomat-Testberichte.de

Bomann CB 566 Brotbackautomat

(5 / 5 bei 20 Stimmen)

76,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: November 14, 2022 7:17 am
Anzahl der Programme12
Manuelle Programme
Maximale Brotgröße1000 g
Warmhaltefunktion
Nuss- & Rosinenverteiler

Bomann CB 566 Brotbackautomat im Test

Günstig und gleichzeitig hochwertig? Der Bomann CB 566 Brotbackautomat zeigt, dass das funktionieren kann. Der preiswerte aber hochwertige Backautomat ist definitiv ein Küchengerät, dass man gerne auf seiner Arbeitsfläche stehen hat, denn die kompakten Außenmaße und die klare Formgebung überzeugen.

Mit seinen 12 Backprogrammen kann der 65 Euro teure Brotbackautomat aber auch technisch beeindrucken, denn der CB 566 beinhaltet Backfunktionen auch für spezielle Wünsche. Wie sich der Brotbackautomat in der Praxis schlägt, erfahren Sie im folgenden Test.

Design und erster Eindruck des Bomann CB 566 Brotbackautomaten

Das Gehäuse des Bomann CB 566 Brotbackautomaten ist aus hochwertigem Kunststoff gefertigt und wirkt stabil. Der Brotbackautomat steht zudem auf stabilen Füßen aus Kunststoff und weißt genügend Platz zwischen Gehäuse und Arbeitsfläche auf.Bomann CB 566 Brotbackautomat Test

Der Brotbackautomat besitzt des weiteren einen stabilen Deckel mit wärmeisolierender und hitzebeständiger Innenverkleidung für eine extra braune Kruste. Durch ein großes Sichtfenster können Sie zudem den Backvorgang beobachten und ihrem Brot sprichwörtlich beim Backen zusehen.

Auf der vorderen Hälfte des Backautomaten befindet sich die LCD Anzeige mit insgesamt sechs Bedientasten, die nicht wackeln und einen angenehmen Druckpunkt aufweisen. Zwei unauffällige Lüftungsschlitze befinden sich auf der linken und rechten Seite des Bomann CB 566 Brotbackautomat. Weitere Brotbackautomaten finden Sie in meinem Brotbackautomat Test.

Technische Daten des Bomann CB 566 Brotbackautomaten

  • Gewicht: 5 kg
  • Maße L/B/H: 26,5 x 40,5 x 30,5 cm
  • Brotgröße: 750g oder 1000 g
  • Bräunungsgrade: 3
  • Einklappbarer Knethaken: Nein
  • Warmhaltefunktion: Ja
  • Personalisierte manuelle Programme: Nein
  • Gehäusematerial: Kunststoff
  • Beschichtung: Hochwertige Antihaftbeschichtung
  • Programmanzahl: 12
  • Nuss- und Rosinenverteiler: Nein
  • Beleuchtetes Display: Nein
  • Leistung Max: 600 W

Über dem Display befinden sich alle 12 Programme des Bomann CB 566 Brotbackautomaten in einer übersichtlichen Aufstellung.

Funktionsumfang des Bomann CB 566 Brotbackautomaten

Folgende 12 Programme beinhaltet der Bomann CB 566 Brotbackautomat:

  1. Normal
    Kneten, Gehen lassen und Backen eines normalen Mischbrotes
  2. Weißbrot
    Für die Zubereitung eines lockeren Weißbrotes mit knuspriger Kruste
  3. Vollkorn
    Für die Zubereitung eines leckeren Vollkornbrotes

    Bomann CB 566 Brotbackautomat Test Brot

    © Heike Rau / Fotolia.com

  4. Schnell
    Zur Herstellung eines Weiß- oder Mischbrotes mit verkürzter Backzeit
  5. Süßes Brot
    Für schmackhafte süße Hefebrote
  6. Ultra Schnell 1
    Kneten und Backen von Broten bis zu einem Gewicht von 750 g
  7. Ultra Schnell 2
    Kneten und Backen von Broten bis zu einem Gewicht von 1000 g
  8. Teig
    Zur Herstellung von verschiedenen Teigsorten
  9. Marmelade
    Zum Kochen von Marmelade aus frischen Früchten
  10. Kuchen
    Für die Zubereitung von Kuchenteig
  11. Sandwich
    Für ein lockeres Toastbrot mit dicker Kruste
  12. Backen
    Zum Nachbacken von Brot oder Kuchen

Zusätzliche Funktionen des Bomann CB 566 Brotbackautomaten

Für jedes der Backprogramme kann man beim Bomann CB 566 Brotbackautomaten zwischen zwei Brotgrößen – 750g und 1000g – mit Hilfe des „Teigmenge“ Knopfes wählen. Die Bräunung der Kruste lässt sich in drei Stufen mit dem „Farbe“ Knopf eingeben und wird am Bildschirmrand in „Hell“ für eine helle Kruste, „Mittel“ für eine mittlere Kruste und „Dunkel“ für eine kräftige Kruste angezeigt.

Mit dem im Gerät integrierten Timer können Sie zudem die meisten Programme bis zu 13 Stunden im Voraus programmieren. Gerade Hefe-Brote benötigen eine lange Ruhezeit über mehrere Stunden bis zur Fertigstellung. Mit dem Timer und der Warmhaltefunktion liefert der Backautomat Ihnen hier einen großen Spielraum für die individuelle Zeitplanung.

Die Programmierung des Bomann CB 566 Timers  erfolgt über die beiden Pfeiltasten. So lässt sich kinderleicht bereits am Abend ein warmes und frisches Brot für das Frühstück am nächsten Tag vorbereiten. Bei einem Brot über Nacht sollten Sie jedoch stets darauf achten, dass die Hefe nicht mit Wasser in Berührung kommt, da die Hefe am nächsten Morgen ansonsten nicht mehr aufgehen wird. Weitere Brotbackautomaten finden Sie in meinem Brotbackautomat Test.

Bomann CB 566 Brotbackautomat im Praxistest

Bei meinem ersten Brot habe ich mich für ein Weißbrot unter der Verwendung des Backprogramms 2 entschieden. Hierzu hebe ich den Henkel der Backform an und entnehme Sie aus dem Bomann CB 566 Brotbackautomaten. Als nächsten Schritt kommen alle flüssigen Zutaten wie Wasser, Eier oder Milch in die Backform, alle trockenen Zutaten folgen danach.

Dieser Schritt ist von Modell zu Modell und sogar von Backrezept zu Backrezept unterschiedlich, sollte aber unbedingt eingehalten werden, da es ansonsten zu einer Beeinträchtigung des Backergebnisses kommen kann. Nun wähle ich mit Hilfe der „Auswahl“ Taste das entsprechende Programm 2 aus. Die Dauer der Zeit bis zur Fertigstellung des Brotes wird mir hierbei praktisch im Display angezeigt.

Jetzt noch mit der Taste „Teig Menge“ die Brotgröße 1000g und mit der Taste „Farbe“ den Bräunungsgrad „Mittel“ eingestellt und schon kann man das Programm mit einem Druck auf die „Start/Stop“ Taste aktivieren. Ich hätte natürlich noch den Timer einstellen können, ich übergehe diesen Schritt aber, da ich mein Brot direkt fertig stellen möchte.Bomann CB 566 Brotbackautomat Test

Nach Ablauf der Backzeit erfolgt ein akustisches Signal und das Brot kann aus dem Automaten entnommen werden. Sollte dies nicht umgehend geschehen, greift die automatische Warmhaltefunktion, welche das Brot eine weitere Stunde angenehm warm hält.

Ich entnehme jetzt die Backform aus dem Brotbackautomaten und das Brot lässt sich einwandfrei herauslösen. Das Backergebnis überzeugt in meinem Test und das Weißbrot besitzt genau die von mir im voraus eingestellte mittlere Kruste.

Durch die Cool-Touch-Funktion des Bomann CB 566 Brotbackautomaten, fühlt sich dieser nach dem Backvorgang von außen nur leicht warm an.

Ein optimales Backergebnis wird erzielt, wenn Sie das Brot nach der Fertigstellung auf einem Rost 20 bis 30 Minuten lang abkühlen lassen, bevor es von Ihnen angeschnitten wird. Ein Messer mit einem gezacktem Profil ist hierbei sehr hilfreich.

Fazit

Mit dem Bomann CB 566 Brotbackautomaten lassen sich schmackhafte Brote backen und der funktionale und hochwertig verarbeitete Backautomat meistert auch andere Teigsorten wie Kuchen- oder Pizzateig ohne Probleme. Für einen günstigen Preis von gerade einmal 65 Euro erhalten Sie mit dem Bomann CB 566 Brotbackautomaten ein hochwertiges Produkt und die Sicherheit, ein nach Ihren individuellen Wünschen gebackenes Brot zu erhalten.

Von meiner Seite kann man mit dem Kauf des Bomann CB 566 Brotbackautomaten nichts falsch machen. Ganz im Gegenteil sollte man sich selbst von den schmackhaften Broten des Bomann CB 566 Brotbackautomaten überzeugen.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

"Günstiger, aber hochwertiger Backautomat mit tollen Funktionen"

Backergebnis
(8/10)
Funktionsumfang
(7/10)
Bedienung
(7/10)
Design & Verarbeitung
(8/10)
Preis-Leistungs-Verhältnis
(10/10)


76,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: November 14, 2022 7:17 am